Studies on Language and Culture in Central and Eastern Europe

Studies on Language and Culture in Central and Eastern Europe

Herausgegeben von Christian Voß.

Wir haben 29 Ergebnisse für Sie


      1   2   3   

Cover

9. VOSS, Christian; TELBIZOVA-SACK, Jordanka: Islam und Muslime in (Südost) Europa im Kontext von Transformation und EU-Erweiterung. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2010. ISBN 978-3-86688-104-4. Br., 222 S. mit s./w. Abb. und Literaturverz., 32,00 Euro, Artikelnr. 6012, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Die elf Beiträge des Bandes thematisieren muslimische Gemeinschaften in Südosteuropa seit der Wende, deren Diversität die Gruppenbezeichnung in Frage stellt. Können die Balkanmuslime einen Beitrag beim Entstehen eines europäischen Islam leisten? Für die in Westeuropa aktuelle Debatte um die Ausverhandlung muslimischer Identität im säkularen Staat zwingt sich die Parallele zur muslimischen Erfahrung in den postosmanischen Nationalstaaten seit dem 19. und frühen 20. Jahrhundert an. Auf die zwei Überblicksartikel von Xavier Bougarel und Jamal Malik folgt das Panel "Religion und Staat: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Türkei", das anhand muslimischer Gruppen mit Eigenstaatlichkeit das Spannungsverhältnis nationaler und religiöser Identität analysiert. Das Panel "Muslimische Identitäten in Bulgarien, Makedonien und Griechenland" nähert sich muslimischen Minderheiten aus feldforschungsbasierter ethnologischer und soziolinguistischer Sicht.


Cover

8. VOSS, Christian (ed.): Ottoman and Habsburg Legacies in the Balkans. Language and Religion to the North and to the South of the Danube River. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2010. ISBN 978-3-86688-098-6. Br., 310 S., 38,00 Euro, Artikelnr. 6011, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Im historischen Aufriss und in feldforschungsbasierten Studien wird deutlich, welche Rolle die Donau als Kulturgrenze zwischen dem Erbe der Habsburger und der Osmanen spielt. Das Ende beider Imperien ist letztlich durch den Import des Sprachnationalismus in ethnisch stark durchmischte und national weitgehend indifferente Milieus besiegelt worden, in denen das neue Ideal überdialektaler Einsprachigkeit zugleich als Ausweis ethnischer und nationaler Gruppenzugehörigkeit gewertet wurde. Dieser Band enthält drei Beiträge von Markus Koller, Milena Marić-Vogel und Christoph Giesel zum ehemals osmanischen (Bosnien und Sandžak) und vier Beiträge von Philipp Wasserscheidt, Marija Vučković, Marija Ilić und Ivo Žanic zum ehemals habsburgischen Südosteuropa (Südungarn). Die Artikel thematisieren das Verhältnis von Sprache, Religion und Ethnizität.


Cover

7. VOSS, Christian; GOLUBOVIĆ, Biljana (Hrsg.): Srpska lingvistika / Serbische Linguistik. Eine Bestandsaufnahme. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2010. ISBN 978-3-86688-090-0. Br., 342 S. mit Tab. und s/w Abb., 38,00 Euro, Artikelnr. 6010, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Aufgrund von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Faktoren hat die serbische Linguistik heutzutage einen sehr schweren Stand. Mit dem vorliegenden Band möchten die namhaften Autorinnen und Autoren diesem Defizit entgegentreten und versammeln hier die Beiträge der internationalen Tagung "Serbian Linguistics: Setting the Agenda", die vom 11. bis 13. Dezember 2008 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattgefunden hat. Diskutiert wird der aktuelle Stand sowie die Potenziale und Tendenzen der serbischen Sprachwissenschaft von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland, Österreich, Serbien und den USA. Besondere Berücksichtigung finden hier theorieaffine Bereiche der allgemeinen Sprachwissenschaft in Überblicksartikeln, Detailstudien oder Standardisierungsfragen sowie auch Beiträge der angewandten Linguistik unterschiedlicher Teildisziplinen: Lexikographie, Diskursanalyse, Stilistik, Soziolinguistik, Computerlinguistik oder Fremdsprachendidaktik. Abgerundet wird das Werk durch einen Ausblick auf interdisziplinäre Grenzfelder der Linguistik.


Cover

6. VOSS, Christian (Hrsg.): EU-Bulgaristik. Perspektiven und Potenziale. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 9783866880894. Br. 243 S. mit farb. Abb. und Grafiken, 32,00 Euro, Artikelnr. 6008, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Die Festgabe für Norbert Randow bemüht sich mit Beiträgen aus der Kultur-, Sprach-, Literatur- und Geschichtswissenschaft um eine transdisziplinäre Neubestimmung der Bulgaristik (Panels: "Bulgarische Standortbestimmungen", "Vom Sozialismus zum Postsozialismus: Transformation in Bulgarien", "Dynamiken des Bulgarischen", "Die Hochschullandschaft Bulgariens").


Cover

5. TOLIMIR-HÖLZL, Natasa: Bosnien und Herzegowina. Sprachliche Divergenz auf dem Prüfstand. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 978-3-86688-086-3. Br., 271 S. mit farb. Abb. und Tab., Bibl., 32,00 Euro, Artikelnr. 6009, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

Der Band behandelt die Auswirkungen von Sprachpolitik und Identitätsbildung im Nachkriegsbosnien. Dabei werden auf Bottom - Ebene sprachliche Attitüden versammelt sowie systemlinguistische Divergenz mittels qualitativer und quantitativer Methoden untersucht. Die breit angelegte Studie stellt eine Pionierleistung auf dem bisher vernachlässigten Gebiet der nicht sprachideologisch und -politisch motivierten, sondern rein deskriptiven, empirischen Soziolinguistik in der Region Bosnien und Herzegowina dar. Ausgestattet mit farbigen Graphiken und aussagekräftigen Ausschnitten einer umfangreichen Interviewsammlung von Studierenden aller drei konstitutiven Volksgruppen liefert die vorliegende Monographie einen wertvollen Beitrag zum besseren Verständnis identitätsstiftender Faktoren und Prozesse im Allgemeinen und weist sich darüber hinaus als eine gleichzeitig gelungene aktuelle Momentaufnahme der komplexen Sprach- und Identitätssituation innerhalb eines sich noch immer vom Krieg gezeichneten und im Selbstfindungsprozess befindlichen Staates aus.


Cover

4. IOANNIDOU, Alexandra; VOSS, Christian (eds.): Spotlights on Russian and Balkan Slavic Cultural History. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 978-3-86688-070-2. Br., s./w. Abb., 280 S., 32,00 Euro, Artikelnr. 6007, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

This volume comprises various contributions from Slavonic Studies at the interface of Linguistics, Literature, Art and Cultural Studies with a focus on the history, situation and perception of Slavonic issues in Greece as well as the Russian avant-garde of the 20th century.


Cover

3. CHRISTIANS, Dagmar; STERN, Dieter; TOMELLERI, Vittorio S. (Hrsg.): Bibel, Liturgie und Frömmigkeit in der Slavia Byzantina. Festgabe für Hans Rothe zum 80. Geburtstag. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 9783866880665. Br., 550 S., 48,00 Euro, Artikelnr. 6006, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Die Festgabe zu Ehren des 80. Geburtstags von Hans Rothe würdigt in 32 internationalen Beiträgen das umfangreiche Lebenswerk des Jubilars auf dem Gebiet der Paläoslavistik. Die thematische Dreiteilung des Bandes nach biblischen Büchern, Hymnographie und geistlicher Dichtung spiegelt die Schwerpunkte seines Schaffens wider.


Cover

2. VOSS, Christian; NAGÓRKO, Alicja (Hrsg.): Die Europäizität der Slawia oder die Slawizität Europas. Ein Beitrag der kultur- und sprachrelativistischen Linguistik. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 978-3-86688-065-8. Br., mit Autorenverzeichnis, 238 S., 32,00 Euro, Artikelnr. 6005, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Der kultur- und sprachrelativistisch ausgerichtete Sammelband versammelt, neben Beiträgen zur Ethnosemantik west- und südslawischer Sprachen, (historische) Studien zur Multikulturalität und Minderheitensprachlichkeit im "Osten" Europas und führt die Slawia als Paradigma des postnationalen Europa vor.


Cover

1. DINKEL, Jürgen: Maximilian Braun als Südslavist. Eine akademische Biographie (1926-1961). München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2009. ISBN 978-3-86688-061-0. Br., 172 S., 28,00 Euro, Artikelnr. 6004, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

eBook exklusiv in eBook exklusiv in Slavistik Digital enthalten enthalten.

Die vorliegende Arbeit unternimmt eine kritische Aufarbeitung der slavistischen Fachgeschichte zwischen den 1920er und 1950er Jahren. Maximilian Braun, der in den 1920er Jahren sein Slavistikstudium begann, in den 30er und 40er Jahren in Göttingen als Dozent und später als Dolmetscher in der Wehrmacht arbeitete und in den 1950er Jahren eine einflussreiche Position im Fach inne hatte, musste sich in diesem Zeitraum immer wieder mit unterschiedlichen politischen und institutionellen Rahmenbedingungen auseinandersetzen. In diesem Kontext analysiert Jürgen Dinkel, wie Braun seine jeweilige zeitgenössische Gegenwart wahrgenommen, in seinem wissenschaftlichen Handeln reflektiert und mit Sinn versehen hat. Im Zentrum der Studie stehen dabei die Fragen nach Kontinuitäten und Brüchen im Fach sowie nach dem Verhältnis von Slavistik und Nationalsozialismus.


      1   2   3