Dominante-Bibliothek

Dominante-Bibliothek

Mit der Dominante-Bibliothek begründen “Dialog – Neues Münchener Kunstforum” und der “Verlag Otto Sagner” eine weitere, konsequent zweisprachige Reihe von Anthologien. Nach der bereits 2006 eingeführten ALMANACH-Serie stellt die Dominante-Bibliothek nun Sammelbände vor, die jeweils einem Autoren allein gewidmet sind.

Wir haben 1 Ergebnisse für Sie


 

Cover

1. Gourari, Simon: Getümmel der Suiten: Theater - Gedichte - Prosa - Essays. Russisch/Deutsch. München - Berlin, Verlag Otto Sagner 2014. ISBN 978-3-86688-463-2. Geb., 311 S., 48,00 Euro, Artikelnr. 8056, bestellen: InstitutionenBei Kubon & Sagner bestellen | PrivatkundenBei Biblion bestellen

Choreographiert erhebt sich die schlichte Abfolge von Schritten zur Kunstform, zum Tanz - so wie der Reigen verschiedener Tänze sich zu mehr als der bloßen Summe des Ganzen verkettet, nämlich zur Suite. Sie wird für den in München lebenden russischen Schriftsteller, Musiker und Pädagogen Simon Gourari zum Topos vieler seiner Texte, in denen er durch die Verknüpfung und Verkettung logischer und vor allem unlogischer Gegebenheiten - kausal oder auch nicht - einen messerscharfen Blick auf das Alltägliche wirft. In diesem ersten Band der Dominante-Bibliothek "Getümmel der Suiten" werden vier Suiten aus dem Schaffen des Autors vorgestellt, die sich in Ihrer Zusammenstellung gleichsam zu einer übergeordneten Suite fügen. Rodion Shchedrin bezeichnete Simon Gourari als "Denker, Polemiker und scharfsinnige[n] Zeuge[n] unseres Lebens mit all seinen alltäglichen Paradoxa" bezeichnet, der - so Konstantin Kedrow - "gerade derart unlogisch [ist], wie das Leben unlogisch ist."